Heidelberger Gesamtverzeichnis der griechischen Papyrusurkunden Ägyptens

HGV – Heidelberger Gesamtverzeichnis

Datensatz 1 von 1 Suchtreffern (Gesamt: 62852)

BGU I 249 TM Nr. 25656

Titel: keiner

Arsinoites ca. 75 - 85
Material Papyrus
BL-Einträge
(nach BL-Konkordanz)
XIII, S. 18 BL online
Bemerkungen Tag: 17. Apr. Datierung nach dem Rahmen des Archivs. Gehört zum Archiv des Apollonios im Arsinoites; vgl. CE 79, 2004, S. 233-237. Zu Z. 4 vgl. Arzt-Grabner, 2. Korinther, S. 154, Anm. 315.
Übersetzungen
verbergenanzeigen
Deutsch:
  • Olsson, Papyrusbriefe (1925) 42
Inhalt Brief (privat), Chairemon an Apollonios, Bitte um Sendung von Getreide, Freundschaft
Texte der DDbDP papyri.info Infofenster für digitale Inhalte wieder einblenden
Χ[αι]ρήμ[ων] Ἀπολλωνίωι τῶι
[φι]λτάτωι χαίρειν.
καὶ διʼ ἑτ[έρας ἐπι]στολῆς ἔγραψά σοι, ἵνα δύο
ἀρτάβαι σει[ταρίου](*) ἰδισθῶσί(*) μοι, ἐπεὶ λείαν(*) ἐκο-
5λάσθημεν [  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣] ἄδελφέ μου, Ἰσίδωρον ἔπεμ-
ψα τούτου εἵνε[κα](*), [ἵ]να μ[ο]ι εὐθέως πεμφθῶσι
καὶ κρειθὴ(*) [  ̣  ̣  ̣]ειδ[  ̣  ̣]ου Σαραπᾶς εἰς λόγον
ναύλου [  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣] οἴνου (δραχμὰς) δ (τετρώβολον). ἐὰν μὲν οὖν
δῶι τὸ [  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]αδ[  ̣  ̣]ν, ἄριστα· ἐὰν δὲ μὴ λαβὼν
10παρα[  ̣  ̣  ̣  ̣ χ]αλκὸν ναυλῶσαι ὀνάριον καὶ
εὐθ[έως   ̣  ̣  ̣  ̣ κο]μισθήτω· μόλις γὰρ ἡμερῶν
δύο [  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]ομεν· γράφω οὖν σοι, ἵνα εἰδῇς
τὴ[ν   ̣  ̣  ̣  ̣  ̣ θε]ῶν δὲ βουλομένων καὶ αὐτὸς
ἐλ̣[πίζω(?) Παῦ]νι κε κατελθεῖν. λέγεται γὰρ τὸν ἄνθρω-
15πο[ν   ̣  ̣  ̣  ̣ εἰ]ς Ἀλεξ[άν]δρει[α]ν τοῦ πορεύεσθαι χάριν
δ[- ca.9 -]ια  ̣  ̣νω[  ̣  ̣  ̣  ̣] π[α]ρὰ θεοῖς πᾶσι
δια[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]λωι μετὰ τῶν ἐμῶν δράσειν
περ  ̣[  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣  ̣]ησωι ἐπὶ σὲ προσεπιπαρακαλέσωι(*)
περὶ τῶ[ν   ̣]  ̣[  ̣]μένων αἰσθόμενός σου τὴν εἴς με
20φιλοφ[ροσ]ύ[νην]. φρόντισον δʼ ἐμοῦ χορίου δερμάτ(ων)
ἑξακοσίων καὶ σφράγεισον(*) τὸ σειτάριον(*) καὶ τὴν
κρειθὴν(*) δ[ηλώ]σας μοι, π[ο]ίωι μέτρωι ἔπεμψας.
ἀσπάζου τὰ [ἀ]βάσκαντά σου παιδία, μεθʼ ὧν εἶ.
[ἔ]ρρω(σο). Φαρμο(ῦθι) κβ.
25πέμψον δὲ ἡμεῖν(*) κινάρας.
papyri.info
Übersetzungen aus dem HGV

German translation

1 Ch[ai]rêm[ôn] seinem lieben Apollônios Freude.
3 Auch durch einen zweiten Brief schreibe ich an dich, daß mir zwei Artaben Getreide gemahlt werden sollen, da ich großen Bedarf daran habe. 5 Mein Bruder, ich habe Isidoros dieser Sache wegen gesandt, damit mir sogleich Gerste und [ -ca.?- ] gesandt werden soll [ -ca.?- ] 11 denn mit Schwierigkeit können wir zwei Tage warten. Ich schreibe dir also, damit du wissen sollst [ -ca.?- ] 13 Aber wollen die Götter, hoffe ich auch selbst, am 25. Payni herunterzukommen [ -ca.?- ] 20 Nimm die Lederpartie von sechs hundert Häuten in deine Obhut und versiegle das Getreide und teile mir mit, mit welchem Maß du es gesandt hast.
24 Grüße alle deine Kinder, mit denen du zusammen sein sollst. Lebe wohl! Am 22. Pharmûthi.
25 Sende uns die Artischocken!
Leicht veränderte und vervollständigte Version der Übersetzung in Olsson, Papyrusbriefe, S. 126.